DAKO auf der NUFAM

DAKO auf der NUFAM

In den letzten Jahren hat sich die DAKO vom Spezialisten für Tachografendaten weiter zum umfassenden Dienstleister für digitales Management und Telematik im Fuhrpark entwickelt. Zur NUFAM zeigen wir in Halle 1, Stand D103, wie intelligente Algorithmen und automatisierte Funktionen dabei helfen, die Herausforderungen der Transportbranche zu bewältigen.

Ein Beispiel dafür ist der Smart Planner, die automatische Tourenplanung im TachoWeb. Das Tool benötigt lediglich Kundenadressen, die etwa durch einen Excel-Import bereitgestellt werden, und die Angabe der entsprechenden Fahrzeuge. Weiter können Nutzer bestimmte Zeitfenster und die Höchstdauer einer Tour festlegen. Gibt man diese Daten ein, startet die Berechnung. Im Ergebnis entstehen Touren, mit denen alle Kunden effizient beliefert werden können.

Wenn die Touren laufen, ist die Kommunikation präziser Ankunftszeiten für Kunden entscheidend. Diesen Service können TachoWeb-Nutzer ihren Kunden mit dem neuen Tool „Customer Connect“ bieten, das eine Live-Sendungsverfolgung ermöglicht. Damit erhalten die Empfänger nicht nur genaue Ankunftsprognosen direkt aus dem Tourmonitoring von TachoWeb, sondern auch Informationen zu Status und Fortschritt ihrer Aufträge. Der neue Service ist ein erstes Ergebnis der Verknüpfung von TachoWeb mit der Logistiksoftware hybriLOG. Mit der Bündelung von Kompetenzen wollen wir ein vollumfängliches Sendungsmanagement für Logistikunternehmen anbieten – von der digitalen Bestellung im Webshop bis zur Zustellung.

Das ausgebaute Kommunikationscenter im TachoWeb nimmt einen weiteren Brennpunkt der Branche in den Fokus: den Fahrermangel. Eine automatische Übersetzungsfunktion unterstützt Unternehmen dabei, auch mit nicht-deutschsprachigen Fahrern präzise zu kommunizieren. Dabei kommen Nachrichten des Disponenten über TachoWeb beim Fahrer auf dem Navi oder in der App in der jeweils eingestellten Sprache an. Ebenso kann der Fahrer in seiner Muttersprache antworten. Das Tool unterstützt zurzeit die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch sowie Polnisch und arbeitet auf Basis des DeepL-Übersetzers.

Neu ist auch ein Instant-Messaging-Dienst, mit dem Fahrer aus der App DAKO drive Nachrichten direkt ins TachoWeb senden können. Auch gescannte Lieferscheine oder Fotos zu Dokumentationszwecken lassen sich mit DAKO drive ohne Umwege über Drittapps zum Disponenten senden und mit den Aufträgen verknüpfen.

Das ineinandergreifende Produktportfolio von DAKO mit Webplattform, Apps für Disponenten und Fahrer sowie Anbindung an Logistiksoftware unterstützt Transportunternehmen entlang der gesamten Lieferkette. Mit Forschungsprojekten im Bereich elektromobile Logistik und automatisiertes Frachthandling setzt sich DAKO bereits jetzt mit den Herausforderungen für den Transport der Zukunft auseinander.